Band

Buzz'D Joe      Bass
E. Burned      Guitars
Liz Gorgeous      Vocals
Mashl J.      Lead Guitars, Backing Vocals
J.J.      Drums

Viel ist nicht bekannt aus dem früheren Leben jener manisch-kreativen Musiker, die in diesen Tagen unter dem Banner „Dying Gorgeous Lies“ durch die Landen ziehen und auf ihrem Weg, Note um Note, Takt um Takt, ein Heer an gleichgesinnten Wahnsinnigen im Kampf gegen Oberflächlichkeit und Ignoranz um sich scharen. Mythen und Legenden ranken sich ebenso darum, wie wohl jene Welt ausgesehen haben muss, aus der sie stammen, die Welt vor jenem schicksalsträchtigen Moment, als diese fünf Getriebenen sich fanden und fortan das Antlitz unserer Gesellschaft für immer veränderten. Mit Gewissheit vermag es allerdings niemand zu sagen, ein Leben ohne jene Propheten und ihrer Armee von Brüdern und Schwestern im Geiste ist schlicht und ergreifend nicht mehr vorstellbar.

 

Als Fakt bekannt ist derzeit nur, dass die neue Zeitrechnung begann, als sich das Jahr 2009 der alten Zeitrechnung dem Ende neigte und der Ursprung des Wandels dem Schoß einer alten verlassenen Schule in der oberfrankonischen Wildnis entsprang.Hier fanden sich seit Menschengedenken in regelmäßigen Abständen die Söhne und Töchter der umliegenden Siedlungen ein, um gemeinsam zu musizieren. Und hier war es, wo in jenem Winter der Wahnsinn alle Anwesenden befiel und offener Bruderkrieg ausbrach, wo jeder über jeden herfiel und ein ums andere Leben im Blutbad erlosch.

Doch von sinnloser Gewalt zu reden, wäre vermessen. Vielmehr wählten die höheren Mächte durch dieses Massaker jene unter den Anwesenden aus, die sie als würdig erachteten, ihre Botschaft in die Welt zu tragen. So begab es sich, dass letztendlich nur noch Liz Gorgeous, Mashl J., E. Burned, Buzz'd Joe und J.J. am Leben und somit auserkoren waren. Dies war die Geburtsstunde der „Dying Gorgeous Lies“, dies war das Jahr Null unserer neuen Zeitrechnung, dies war der Zeitpunkt, ab dem nichts mehr war wie vorher. Ab diesem Moment waren die Fünf und ihre Taten der ausschlaggebende Faktor dafür, welche Pfade die Menschheitsgeschichte in Zukunft beschreiten würde.

 

Bei ihrem Feldzug gegen die Heile-Welt-Märchen sind ihnen von den höheren Mächten alle Mittel in die Hände gelegt, um ihre Streitmacht zu mehren und ihr Evangelium auch in die entlegensten Winkel des Planeten zu verbreiten.

Den Beginnn machte ein Rohfassung ihrer Lehren, verpackt in vier Musikstücken, gebannt auf einem silbernen Reif und gespeist in ein Netz aus weltweit miteinander vernetzten Rechenmaschinen, auf dass sie fortan jedem Willigen zugänglich seien.

Beflügelt von der stetig wachsenden Schar an Jüngern ziehen sie seitdem durch das Land zu den verschiedenen Pilgerstätten, die von Gleichgesinnten errichtet, bewirtet und bereist werden, und verkünden dort vor Ort ihre Botschaft.

Im Laufe der Jahre bannten sie weiterhin die Essenz ihrer Erfahrungen aus jenen Reisen mit Hilfe von kränken Zauberkundigen auf magische Silberlinge und erweiterten so ihr Evangelium um einige Kapitel. Im zweiten Jahr des Wandels (2011 nach alter Zeitrechnung) war dies das Kapitel „Insanitarium“, im vierten Jahre (2013 n.a.Z.) das Kapitel „Rising Hate“, welches als Präludium für das Kapitel „First World Breakdown“ aus dem fünften Jahre des Wandels (2014 n.a.Z.) zu verstehen ist.

Gleichzeitig wurden sie nicht müde, beständig Schlachten auf den Bühnen des Landes zu schlagen, wobei sie die tatkräftige Unterstützung befreundeter Armeen erhielten, welche illustre Namen wie Eisregen, Equilibrium oder Arch Enemy trugen, um nur einige wenige davon zu nennen.

 

Ihr stetig wachsende Wirkungsradius und der daraus folgende zunehmende Einfluss blieb den Hütern der Schriften nicht lange verborgen und im vierten Jahre des Wandels (2013 n.a.Z.) wurde ihr Schaffen unter die Obhut der Glaubensgemeinschaft „Massacre Records“ gestellt.

 

Die Geschichte jener Krieger ist hiermit jedoch noch lange nicht zu Ende. Selbst zum jetzigen Zeitpunkt, da ihr diese Worte lest, schreibt sie sich weiter fort und wartet nur darauf, erzählt und gehört zu werden...